Über uns

Sie wollen mehr über uns wissen?

News

Weitere Termine und Vorträge finden Sie hier!

Mitglieder

Sie wollen 

Mitglied werden?

 

News

Alzheimer/Demenz - Die Krankheit erkennen und verstehen.
Nähere Information zu unserem neuesten Vortrag finden Sie hier!

Wir sind 4 Jahre und haben das mit unseren Mitgliedern gefeiert. Wir haben auch die Gelegenheit genützt uns zu fragen, was Angehörige zu ihrer Entlastung noch brauchen. 

Daher werden wir uns in den nächsten Jahren folgenden Punkten besonders annehmen:

Wir freuen uns über jedes weitere Mitglied - jetzt anmelden

  • Weitere Gemeinden für das Projekt „Demenzfreundliche Gemeinde“ gewinnen

Diese Projekte haben das Ziel, die Demenzerkrankung aus der Tabuisierung zu holen und das Leben mit der Erkrankung für Betroffene und Angehörige zu erleichtern. Bereits in Salzburg, Innsbruck und Wien wurden diese Projekte umgesetzt. Dieses Projekt hilft, indem ein starkes Netzwerk aufgebaut, Aufklärung durch Öffentlichkeitsarbeit betrieben und Informationsmaterial zusammengestellt wird, sowie Apotheken sich verstärkt mit Demenz auseinandersetzen und die Information breit streuen, Gottesdienste demenzsensibel abgehalten werden uvm..
 

  • Demenzstationen im Krankenhaus
    Hier soll auf der Tatsache des erhöhten Betreuungsbedarfs und die besonderen Herausforderungen bei Demenzkranken während eines Spitalaufenthalts Rechnung getragen werden. Ein Konzept, wie es bereits in der Christian Doppler Klinik in Salzburg umgesetzt wurde, finden Sie anbei.
     
  • Bessere Aufklärung und Schulungen für
    • pflegende Angehörige
    • niedergelassene Ärzte
  • Entweder die Installation eines mobilen Demenzteams nach dem Vorbild des mobilen Palliativteams oder verstärkte Hausbesuche bei einer Demenzerkrankung durch Neurologen, praktische Ärzte und geschultes Pflegepersonal. 

Herzlich willkommen!

Die Diagnose Demenz wirft eine Menge Fragen auf. Was muss ich tun und was kommt nun auf mich zu? Wir - vier Frauen, die den Verein “Salz - Selbsthilfe Alzheimer” gegründet haben, wissen aus eigener Erfahrung, wie man sich in dieser Situation fühlt.

 

Das umfangreiche Wissen, das sich Angehörige im Laufe der Zeit aneignen und das Verständnis von jenen, die selbst betroffen sind, können eine große Hilfe sein. Daher haben wir uns entschlossen eine Plattform anzubieten, in der sich Betroffene treffen und austauschen können. 

 

Unsere Treffen finden in Graz, Leibnitz und Feldbach statt, stehen aber jedem Angehörigen aus der Steiermark zur Verfügung. Die Teilnahme an den Selbsthilfegruppen ist kostenlos. 

 

Wenn Sie uns allerdings mit Ihrer Mitgliedschaft oder einer Spende unterstützen möchten, helfen Sie uns sehr. 

 

Der Mitgliedsbeitrag beträgt jährlich 30,- Euro. 

Kontonummer: 00006-828016, BLZ 20815; 

IBAN: AT082081500006828016; BIC: STSPAT2GXXX

Wir danken der Gesundheitfonds Steiermark für die Förderung, die uns ermöglicht, nun auch in Leibnitz und Deutschlandsberg Selbsthilfegruppen anzubieten.

Unsere Termine

Graz

Jeden zweiten Montag des Monats von 14:00 - 16:00 

 

Jeden letzten Donnerstag des Monats von 17:30 - 19:30

 

Feldbach

Jeden zweiten Donnerstag des Monats 16:00 - 18:00

 

Leibnitz

Jeden letzten Montag des Monats 15:00 - 17:00

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformuar oder 

rufen Sie einfach an

TEL: 0664 48 70 809

Vesna Still

TEL: 0650 58 11 221

Inna Vartschenko
Druckversion Druckversion | Sitemap
Alle Rechte vorbehalten. Text, Bilder, Grafiken sowie deren Anordnung auf Websites unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderer Schutzgesetze. Der Inhalt dieser Websites darf nicht zu kommerziellen Zwecken kopiert, verbreitet, verändert oder Dritten zugänglich gemacht werden.